Geschichte

Auf Anregung von Herrn Josef Gmür, Handharmonika-Lehrer gründete man am

Montag, 25. August 1947 um 20 Uhr im Restaurant Ryburg in Möhlin einen Harmonika-Club.

Ein Gründungsvorstand wurde ernannt und so trafen sich 35 motivierte Personen am 7. Dezember 1947 zur ersten Generalversammlung.Gewählt wurde der Vorstand, bestehend aus den Herren Fetter Franz, Präsident, Arnold Hohler, Vizepräsident, Hans Wetzel, Kassier und Arthur Müller, Aktuar.Als erster Dirigent amtete Herr Josef Gmür. „Der nun gewählte Vorstand ist bereit und guten Willens, der musikalischen Jugend den Weg zu einem freudigen Aufstieg zu ebnen“ hielt der Aktuar in seinem Generalversammlungsprotokoll fest.

Im April 1948 führte der Club bereits ein Frühlingskonzert durch.Es trübten jedoch schon erste dunkle Wolken den Himmel des Handharmonikaclubs, lesen wir im Protokoll , dass der Präsident infolge Unstimmigkeiten unter den Mitgliedern im August 1948 seinen sofortigen Rücktritt bekannt gab. Nicht genug, auch der erste Dirigent zog weg und leise Zweifel am Weiterbestand des noch jungen Clubs machten sich breit.Hoffnung und Lichtblick brachten in dieser turbulenten Zeit der neue Dirigent, Alfred Gasser, Handharmonika-Lehrer aus Frick.

Ein neuer Grundstein war gelegt, die Gasserdynastie. Der Verein war bis 1985 unter musikalischer Leitung von Herren der Familie Gasser……….

Es ging mit dem Verein oft auf und ab, ob in Bezug auf die Mitgliederzahlen oder einem Dirigentenwechsel.  2007 durfte der Verein sein 60 jähriges Bestehen mit einem gediegenen Gala Diner untermalt mit Musik, feiern. Dieses wurde abgerundet mit Magie (Zauberei).

Zauberei ist auch in der heutigen Zeit einen Verein zu erhalten.